Direkt zu den Inhalten springen

Oftmals gelingt Jugendlichen trotz hinreichender Kompetenzen der Übergang in die Berufsausbildung nicht, weil sie keine ausreichende Unterstützung erfahren. Zeig, was Du kannst! unterstützt Schülerinnen und Schüler des Hauptschulzweigs, die etwas erreichen wollen, herkunftsbedingt aber auf ihrem Weg ins Berufsleben Hilfe benötigen. Häufig spielen individuelle Hürden und strukturelle Faktoren eine wichtige Rolle. Wir tragen dazu bei, dass die Teilnehmenden diese Hürden überwinden und ihren Weg in ein erfülltes Berufsleben meistern.

Seit über zehn Jahren bereitet das Programm die Jugendlichen mit einer professionellen und persönlichen Berufsorientierung auf die Berufswelt vor. Zurzeit ist es in elf Standorten mit über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aktiv.

Von 2007 bis 2012 wurde Zeig, was Du kannst! mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung als Modellprojekt erprobt. Das Programm verbessert nachweislich Chancen: Mehr als 90 Prozent der Teilnehmenden schaffen den direkten Übergang in die Ausbildung oder auf die weiterführende Schule, um den nächsthöheren Schulabschluss zu erreichen. Die hohe Wirkung des Programms belegt auch eine Studie des Deutschen Jugendinstituts, die das Programm in seiner Modellphase evaluierte. Nur 3 Prozent der Jugendlichen brechen nach einer Befragung im Jahr 2018 ihre während der Programmteilnahme aufgenommene Berufsausbildung ab. Bundesweit sind es über 25 Prozent. 


Ansprechpartnerin

Silke Gerstenberger
Bereichsleitung Schülerförderung
Tel. 030 278906-16
E-Mail schreiben