Inhalt

Zweite Bewerbungsphase für Energiewende-Projekte gestartet

Das Think Lab "Energie – Gesellschaft – Wandel" der Stiftung der Deutschen Wirtschaft in Kooperation mit der innogy Stiftung geht in die zweite Förderrunde. Ab sofort können sich Promovierende bis zum 15. März und Studierende bis zum 15. April für die Teilnahme an einem besonderen Energiewende-Projekt bewerben. Think Lab ist ein bundesweiter Ideenwettbewerb und offen für alle studentischen Fachrichtungen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob im Bereich Kunst und Kultur, Bildung, Technologie oder Bürgerbeteiligung – jedes Engagement ist möglich.

"Die Energiewende braucht neuen Schwung und vor allem breitere Akzeptanz in der Gesellschaft. In unserem Think Lab fördern wir junge Menschen, die sich dieses Themas annehmen und mit Eigeninitiative gesellschaftliche Verantwortung leben wollen. Sie entwickeln eigene Ideen zur Unterstützung der Energiewende und gestalten damit unser künftiges Energiesystem aktiv mit", berichtet Projektleiter Jörg Hülshörster.

Jedes Team kann für sein Projekt eine Fördersumme von bis zu 5.000 Euro erhalten. Promotionsstipendien werden in Höhe von max. monatlich 1.450 Euro über drei Jahre vergeben. Im Laufe des Förderjahres werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u. a. durch ein begleitendes Seminarangebot unterstützt. Sie erweitern ihr Know-how und sammeln Projektmanagementerfahrung. Darüber hinaus bietet das Think Lab Gelegenheit zu gegenseitigem Austausch und Networking. 

Zu den Bewerbungsunterlagen geht es hier.

Sie befinden sich hier

  • Drucken

Kontakt

Hinz
Dr. Ulrich  Hinz
Dr. Ulrich Hinz
Leitung Kommunikation
Tel. 030 278906-71
Fax 030 278906-33
Lange
Christian  Lange
Christian Lange
Leitung Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit, Ansprechpartner für Medien
Tel. 030 278906-31
Fax 030 278906-55