Inhalt

Vorhaben zur Studien- und Berufsorientierung in Sachsen vorgestellt

Gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) setzt die Stiftung der Deutschen Wirtschaft seit Herbst 2017 das bundesweite Vorhaben "Studien- und Berufsorientierung wirksam begleiten" um. Ziel ist eine verbesserte Studien- und Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, damit sie sagen können: Das will ich! Das kann ich! Das gibt es! Das mache ich!

Um entscheidungsreif zu werden, benötigen die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten bereits in ihrer Schulzeit eine profunde Berufs- und Studienorientierung. Hierfür entwickelt die sdw gemeinsam mit der jeweiligen Regionaldirektion und der Zentrale der BA, den Bildungsministerien der Länder sowie weiteren Akteuren aus dem Schulumfeld für Lehrkräfte der gymnasialen Oberstufe ein an das jeweilige Bundesland angepasstes neues Unterstützungsangebot.

Das neue Konzept wurde jetzt wichtigen Akteuren des sächsischen Bildungswesens vorgestellt und sehr positiv aufgenommen. Für die Gymnasiallehrkräfte in Sachsen wird vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus und der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit mit fachlicher Unterstützung der sdw ein praktisches Handbuch erarbeitet. Es bündelt übersichtlich wirksame Methoden zur Begleitung des Orientierungsprozesses. Das Know-how erfahrener Lehrkräfte und Berufsberaterinnen und Berufsberatern aus Sachsen fließt mit ein.

Die Veranstaltung bot den Teilnehmenden zudem Raum, ihre Anregungen zur weiteren Umsetzung des Konzeptes einzubringen. Das Handbuch soll ab dem Schuljahr 2018/19 allen sächsischen Gymnasien zur Verfügung stehen. Mehr hier.

Foto: Michael Krüger

Sie befinden sich hier