Inhalt

"Habt ihr starke Nerven?" – Hamburger Vivo-Kinder trafen Sitzvolleyballerin

Im Rahmen des aktuellen Förderschwerpunkts "Alltagshelden" erhielten die Vivo-Kinder der Klasse 4c der Hamburger Arnkielstraße Grundschule Besuch von der Sitzvolleyballerin Inga Orlowski und ihrem Hund Tayo.

Was die engagierte Sportlerin zu einer Heldin des Alltags macht, konnten die Kinder nicht auf den ersten Blick erkennen: Durch einen Sportunfall und viele missglückte Operationen verlor Inga Orlowski ihr rechtes Bein und bewegt sich seitdem mit einer computergesteuerten Beinprothese und der Unterstützung ihres Assistenzhunds durch den Alltag.

"Habt ihr denn starke Nerven?", wollte Inga Orlowski von den Vivo-Kindern wissen, bevor sie ihnen die Prothese zeigte. Obwohl ihre Frage einstimmig bejaht wurde, überraschte der Anblick des elektronischen Beins die Schülerinnen und Schüler sehr: "Oh mein Gott!", entfuhr es einem Jungen, als Inga Orlowski ihr Bein kurzerhand nach vorne umklappte.

Spätestens als die Kinder die Prothese selber bewegen durften (siehe Foto), wich die Verblüffung jedoch einem großen Interesse. Die Kinder stellten viele Fragen und Inga Orlowski erklärte Ihnen, wozu sie mit der Beinprothese fähig ist: Neben ihrem ehrenamtlichen Engagement beim THW, spielt sie unter anderem Sitzvolleyball in der deutschen Nationalmannschaft, rudert und nimmt mit ihrem Rennrollstuhl an Marathons teil. Sehr beeindruckt zeigten sich die Kinder auch von ihrer Teilnahme an den Paralympics 2004 in Athen.

Für die Viertklässler steht am Ende des Schuljahrs der Übergang auf die weiterführende Schule an. Der aktuelle Förderschwerpunkt "Alltagshelden" des Programms Vivo – Bildung von Grund auf! bereitet die Kinder auf diese Herausforderung vor und unterstützt sie – inspiriert durch die Lebenswege und das Engagement anderer – bei einem erfolgreichen Schulwechsel.

Sie befinden sich hier

  • Drucken

Kontakt

Hinz
Dr. Ulrich  Hinz
Dr. Ulrich Hinz
Leitung Kommunikation
Tel. 030 278906-71
Fax 030 278906-33
Lange
Christian  Lange
Christian Lange
Leitung Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit, Ansprechpartner für Medien
Tel. 030 278906-31
Fax 030 278906-55