Inhalt

Bewerbungsendspurt bis 26. November

Sie sind (Young) Professional, Intrapreneur, Gründerin oder Gründer und haben ein Weiterqualifizierungsvorhaben im englischsprachigen Ausland im Sinn? Dann bewerben Sie sich noch bis 26. November für das Hans Weisser Stipendium bei der sdw!

Die Teilnehmenden werden zum einen finanziell bis zu zwei Jahre mit 1.500 €/Monat sowie mit max. 25.000 € Gebührenzuschuss/Jahr unterstützt. Zum anderen erhalten sie vor allem die einmalige Chance, im englischsprachigen Ausland neue Impulse zu gewinnen: für ihr Förderprojekt, den nächsten beruflichen Schritt oder ihre Gründungsidee. Gefördert werden Menschen mit Innovationskraft und Unternehmergeist, die Verantwortung übernehmen und Veränderung gestalten wollen. Sie alle haben ein Vorhaben, das sie begeistert und das sie in die Tat umsetzen möchten.

Einer der Geförderten ist Simon Barth (siehe Bild). Er forschte am Center for Design Research der Stanford University in Kalifornien für seine Masterarbeit. Zudem besuchte er Kurse zur Gründung von Start-ups und erweiterte sein Wissen über die Zukunft der Digitalisierung bei verschiedenen Start-ups und Unternehmen im Silicon Valley. 

„Das Thema Digitalisierung ist bereits seit einigen Jahren in aller Munde, auch in Deutschland. Trotzdem sind es nach wie vor Start-ups und Unternehmen im Silicon Valley, die den Ton angeben. Mit meinen Erfahrungen aus meiner Gründung und meiner Zeit im Silicon Valley möchte ich deutsche Unternehmen und Politik bei einer chancenergreifenden und verantwortungsvollen Umsetzung dieser Revolution unterstützen.“ Simon Barth, Hans Weisser Stipendiat  

Sie haben auch ein persönliches Vorhaben und möchten hierfür neue Impulse gewinnen? Dann bewerben Sie sich jetzt! 

Alle Infos zu den förderfähigen Projekten/Aufenthalten, zu Bewerbungsvoraussetzungen sowie den Link zum Online-Bewerbungsportal finden Sie hier.

Sie befinden sich hier