Direkt zu den Inhalten springen

News und Newsletter

Wechsel im Vorstand des Fördervereins

Frauke Plaß ist die neue Vorsitzende, Sebastian Keller ihr Stellvertreter.

Im Vorstand des Vereins zur Förderung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft e. V. ist ein Wechsel erfolgt: Frauke Plaß (Deutsche Kreditbank AG, Head of Human Relations), bisherige stellvertretende Vorsitzende, übernimmt den Vorsitz; neuer stellvertretender Vorsitzender ist Sebastian Keller, COO bei der umlaut SE und Alumnus des Studienförderwerks Klaus Murmann. Prof. Dr. Christian Rödl hatte den Vorsitz seit 2011 inne und gab den Staffelstab nun weiter.

„Wir bedanken uns bei Herrn Professor Rödl sehr herzlich für das langjährige ehrenamtliche Engagement. Auch Frau Plaß gilt ein großer Dank – für sieben Jahre Tätigkeit als stellvertretende Vorsitzende des sdw-Fördervereins und für die Bereitschaft, nun den Vorsitz zu übernehmen und den Kreis unserer Förderer weiter voran zu bringen. Gemäß dem Motto ‚Vom Geförderten zum Förderer‘ können wir mit Sebastian Keller erstmals einen Alumnus unseres Studienförderwerks im Vorstand begrüßen. Das freut uns sehr!“, so sdw-Generalsekretär Dr. Arndt Schnöring.

Frauke Plaß ist seit 2018 Head of Human Relations bei der Deutsche Kreditbank AG (DKB). Zuvor war sie bereits in anderen Funktionen für die DKB tätig, zuletzt als Leiterin der Unternehmensentwicklung und Pressesprecherin. „Ich freue mich darauf, als Vorsitzende des Fördervereins weiterhin die Begabtenförderung in unserem Studienförderwerk Klaus Murmann aktiv zu gestalten und die Netzwerke zwischen den Mitgliedsunternehmen zu fördern“, betont Frauke Plaß.

Sebastian Keller ist seit 2003 bei der umlaut SE (ehemals P3 group AG) tätig – eingestiegen als Senior-Berater, kurz darauf machte er sich mit einer eigenen umlaut Tochtergesellschaft selbstständig und ist heute Chief Operation Officer: „Die sdw-Förderung hat mich während des Studiums und im Anschluss daran persönlich unterstützt und mir positive Chancen und wertvolle Kontakt zu interessanten Menschen ermöglicht. Ich möchte dazu beitragen, dass die heutigen Stipendiatinnen und Stipendiaten eine ebenso gute Förderung erhalten und damit einen Teil der Unterstützung zurückgeben.“

Auch neue Unternehmen kann die sdw im Förderverein begrüßen: die China Europe International Exchange AG (Frankfurt/Main), LPKF Laser & Electronics AG (Garbsen) und die Voith GmbH & Co. KGaA (Heidenheim).


Fotos: DKB/umlaut SE