Direkt zu den Inhalten springen

News und Newsletter

Vierte Jubiläumsfeier – diesmal in Stuttgart

Gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband Südwestmetall haben wir in Stuttgart das 25-jährige Bestehen der sdw gefeiert.

Das Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu. Jetzt fand die letzte von vier Jubiläumsfeiern in dem Stuttgarter Verbandsgebäude von Südwestmetall statt. Zahlreiche Vertreter/innen aus Wirtschaft, Politik und Bildung sowie Geförderte, Alumni und Ehrenamtliche kamen zusammen, um den Geburtstag der Stiftung zu feiern. Fernsehmoderator und sdw-Alumnus Johannes Büchs führte durch den Abend. 

„Die sdw stellt seit 25 Jahren den Menschen in den Mittelpunkt.“, so begrüßte Wilfried Porth, Mitglied des Engeren Vorstands von Südwestmetall und Vorstandsmitglied der Daimler AG die Gäste. 

Die Kultusministerin von Baden-Württemberg, Dr. Susanne Eisenmann, betonte in ihrer Keynote zum Thema „Gesellschaft und Bildung im digitalen Umbruch: Wie bereiten wir junge Menschen auf die Zukunft vor?“ die Relevanz bestmöglicher Förderung von jungen, talentierten Menschen in Baden-Württemberg. Darüber hinaus zeigte sie auf, welche Ansatzpunkte es gibt, um junge Menschen auf diese Herausforderung vorzubereiten. In einer Podiumsdiskussion tauschten sich u. a. Dr. Gerhard F. Braun, Kuratoriumsvorsitzender der sdw, Dr. Susanne Eisenman, Prof. Dr. Joachim Rogall, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung, Dr. Anna Weigel-Heller, Alumna des Studienkollegs, und Stefan Küpper, Geschäftsführer Bildung bei Südwestmetall, aus.  Dass gute Bildung einer gemeinsamen Anstrengung von Politik, Wirtschaft und Stiftungen bedarf, darin waren sie sich schnell einig.  Abschließend sprachen Dr. Sven Murmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der sdw, Oliver Maassen, Leiter Personal- und Sozialwesen der TRUMPF GmbH + Co. KG und die beiden Alumni des Studienförderwerks Klaus Murmann, Lisa Fiedler und Sebastian Keller, über ihre ganz persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen mit der sdw. Auch hier gab es Einigkeit und einen Appell an die Anwesenden: Mitmachen lohnt sich – die sdw bietet zahlreiche Möglichkeiten dafür!

Seit einem Vierteljahrhundert stiftet die sdw zahlreiche Bildungschancen; ins Leben gerufen durch eine Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände unter der Federführung des damaligen Arbeitgeberpräsidenten Prof. Dr. Klaus Murmann. Aktuell unterstützen mehr als 400 Unternehmen, Stiftungen, Arbeitgeberverbände und Ministerien sowie rund 1.000 Ehrenamtliche die sdw. Mehr als 10.000 Talente haben die Angebote der sdw durchlaufen. Im Vordergrund stehen bei der Förderung immer die Persönlichkeitsentwicklung sowie die der Gestaltung erfolgreicher Bildungswege des Individuums.


Foto: Thomas Hörner/sdw
Foto: Thomas Hörner/sdw
Foto: Thomas Hörner/sdw