Direkt zu den Inhalten springen

News und Newsletter

Vernetzung und Weiterbildung in Berlin

Workshop-Wochenende der ehrenamtlichen Vertrauenspersonen des Studienkompass

Sie begleiten Jugendliche auf ihrem Bildungsweg, organisieren Regionaltreffen und haben stets ein offenes Ohr für die Geförderten: Die ehrenamtlichen Vertrauenspersonen des Studienkompass bilden einen zentralen Grundbaustein im Förderprogramm.

Am vergangenen Wochenende kamen aus ganz Deutschland 65 Engagierte nach Berlin, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Der Auftakt am Freitag startete bei bester Stimmung mit einem herzlichen Wiedersehen bei einem gemeinsamen Abendessen. Einige der Vertrauenspersonen engagieren sich schon seit mehreren Jahren, während andere bereits als Teilnehmende den Studienkompass durchlaufen haben und mit ihrem Engagement etwas zurückgeben möchten. Begrüßt wurden die Engagierten von Dr. Arndt Schnöring, Generalsekretär der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), und dem Team des Studienkompass.

Auf dem Programm am Wochenende standen diverse Impulse zu Themen wie Regionalarbeit,  Berufs- und Studienorientierung sowie dem Umgang mit herausfordernden Situationen. Dr. Ulrich Hinz, Bereichsleiter Schülerförderung bei der sdw, informierte die Vertrauenspersonen über aktuelle Entwicklungen und Ziele im Studienkompass. Dr. Julia Tetzner vom Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation gab in ihrer Keynote Input zum Thema Resilienz im Jugendalter. Außerdem konnten sich die Vertrauenspersonen bei einem interaktiven Spaziergang in der Rummelsburger Bucht strukturiert über ihre Regionalarbeit austauschen. Abgerundet wurde das produktive Wochenende am Sonntag mit Workshops zu Motivationstraining und systemischen Coaching. Hier lag der Fokus darauf, wie die Vertrauenspersonen ihre Teilnehmenden motivieren können und sie die Jugendlichen auch in schwierigen Situationen sowohl in Einzelgesprächen als auch Gruppenprozessen unterstützen können.

Insgesamt war das Wochenende ein voller Erfolg und wir bedanken uns für die Zeit und die Leidenschaft, welche die Vertrauenspersonen in das Programm des Studienkompass stecken.


Foto: sdw
Foto: sdw