Direkt zu den Inhalten springen

News und Newsletter

Rundes Jubiläum als Vertrauensdozent

Prof. Axel Benning betreut die Gruppe Bielefeld-Paderborn seit 20 Jahren.

20 von 25 sdw-Jahren mit an Bord: Dieses beeindruckende persönliche Jubiläum feiert Prof. Dr. jur. Axel Benning, Vertrauensdozent des Studienförderwerks in Bielefeld-Paderborn. Als Axel Benning, der an der Fachhochschule Bielefeld im Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Wirtschaftsrecht lehrt, dieses Ehrenamt 1999 antrat, war noch Klaus Murmann Vorstandsvorsitzender der sdw und Gerhard Schröder gerade mal seit einem Jahr Bundeskanzler.

Axel Bennings Engagement ist aber nicht nur in zeitlicher Hinsicht außergewöhnlich. Für die Stipendiat/innen ist er ein überaus geschätzter und angenehmer Ansprechpartner, der für ihre Belange immer ein offenes Ohr hat: „Für uns ist Herr Benning vor allem unser VERTRAUENsdozent. Man merkt, dass die sdw eine Herzensangelegenheit für ihn ist. Wir bedanken uns sehr herzlich bei ihm für Alles“, charakterisiert ihn die Regionalgruppe Bielefeld-Paderborn.

Damit aber nicht genug. Professor Benning bringt sich in den Vertrauenspersonen-Treffen des Studienförderwerks konstruktiv ein – und hat aufgrund seiner ausgeprägten musikalischen Ader noch ein ganz besonderes Betätigungsfeld: Er ist aktives Mitglied des Musikernetzwerks der sdw, das – bestehend aus Stipendiat/innen, Alumni und Mitarbeiter/innen der sdw – bei vielen Stiftungsanlässen für den angemessenen, mal feierlichen, mal sehr schwungvoll klingenden Rahmen sorgt, bspw. Aufnahme- und Abschlussfeiern oder Kongressen und Tagungen.

Bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft weiß man Axel Bennings Einsatz natürlich überaus zu schätzen. Generalsekretär Dr. Arndt Schnöring erinnert sich daran, dass die offizielle Begrüßung Axel Bennings 1999 als Vertrauensdozent in Bielefeld zu seinen ersten Amtshandlungen in der Stiftung gehörte: „Axel Benning unterstützt uns voller Begeisterung, Tatkraft und mit höchstem Engagement. Unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten steht er seit zwei Jahrzehnten mit Rat und Tat, mit viel Einfühlungsvermögen und Expertise zur Seite. Dafür sind wir ihm zu höchstem Dank verpflichtet!“.


Foto: Fachhochschule Bielefeld