Direkt zu den Inhalten springen

Mit Rückenwind in die eigene Zukunft starten

Studienkompass verabschiedet 240 Absolvierende aus der Förderung

Nach dreijähriger Förderung haben wir am Wochenende gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern der Studienkompass-Partner 240 junge Menschen aus dem Studienkompass verabschiedet. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten kamen aus ganz Deutschland in Frankfurt zusammen. Gemeinsam mit ihren ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren feierten sie den gelungenen Start in die persönliche Zukunft und blickten zurück auf die gemeinsamen Jahre.

Die jungen Erwachsenen stehen am Ende ihres ersten Studien- oder Ausbildungsjahres und haben sich im Rahmen des Studienkompass intensiv auf die Gestaltung ihres individuellen Weges vorbereitet. So unterschiedlich ihre Wege auch sind, sie haben alle eines gemeinsam: Sie kommen aus einer Familie ohne akademischen Erfahrungen. Der Studienkompass unterstützt sie bei ihrer beruflichen Orientierung und hilft ihnen, alle Möglichkeiten zu erkunden. Oft ist es für sie schwieriger, sich über die ganze Bandbreite an Möglichkeiten nach dem Abitur zu informieren – und den für sich passenden Weg zu finden.

Beim abschließenden Workshop Horizonte ansteuern! haben sich die Teilnehmenden noch einmal mit verschiedenen Zukunftskompetenzen und ihrer individuellen Zukunftsvision beschäftigt.

Für den diesjährigen Jahrgang fielen das Abitur und der Start ins Studium oder in die Ausbildung mitten in die Pandemiezeit. Umso wichtiger war das Wochenende voller Begegnungen und Momenten, die von den jungen Menschen auf ihrem weiteren Weg als Inspiration und Bestärkung genutzt werden konnten. Betont wurde auch nochmal die Bedeutung von Netzwerken. Mit dem Studienkompass Alumniverein steht eines dieser wichtigen Netzwerke für die Geförderten offen und gibt die Möglichkeit, untereinander auch zukünftig in Kontakt zu bleiben.

Wir wünschen allen Absolvierenden nur das Beste für die Zukunft und danken auch noch einmal den ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren für die langjährige Begleitung der Geförderten. Ein Dank geht auch an die Vertreterinnen und Vertreter der Studienkompass-Partner, die den Absolvierenden in Frankfurt persönlich gratulierten: Michael Münch und Dr. Kristina Hasenpflug (Deutsche Bank Stiftung), Dr. Sven Murmann und Dr. Arndt Schnöring (sdw), Tatjana Linke (aim Akademie), Frank Henssler (Karl Schlecht Stiftung) und Prof. Dr. Nikolaus Risch (Heinz Nixdorf Stiftung).

Nach dreijähriger Förderung haben wir am Wochenende gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern der Studienkompass-Partner 240 junge Menschen aus dem Studienkompass verabschiedet. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten kamen aus ganz Deutschland in Frankfurt zusammen. Gemeinsam mit ihren ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren feierten sie den gelungenen Start in die persönliche Zukunft und blickten zurück auf die gemeinsamen Jahre.

Die jungen Erwachsenen stehen am Ende ihres ersten Studien- oder Ausbildungsjahres und haben sich im Rahmen des Studienkompass intensiv auf die Gestaltung ihres individuellen Weges vorbereitet. So unterschiedlich ihre Wege auch sind, sie haben alle eines gemeinsam: Sie kommen aus einer Familie ohne akademischen Erfahrungen. Der Studienkompass unterstützt sie bei ihrer beruflichen Orientierung und hilft ihnen, alle Möglichkeiten zu erkunden. Oft ist es für sie schwieriger, sich über die ganze Bandbreite an Möglichkeiten nach dem Abitur zu informieren – und den für sich passenden Weg zu finden.

Beim abschließenden Workshop Horizonte ansteuern! haben sich die Teilnehmenden noch einmal mit verschiedenen Zukunftskompetenzen und ihrer individuellen Zukunftsvision beschäftigt.

Für den diesjährigen Jahrgang fielen das Abitur und der Start ins Studium oder in die Ausbildung mitten in die Pandemiezeit. Umso wichtiger war das Wochenende voller Begegnungen und Momenten, die von den jungen Menschen auf ihrem weiteren Weg als Inspiration und Bestärkung genutzt werden konnten. Betont wurde auch nochmal die Bedeutung von Netzwerken. Mit dem Studienkompass Alumniverein steht eines dieser wichtigen Netzwerke für die Geförderten offen und gibt die Möglichkeit, untereinander auch zukünftig in Kontakt zu bleiben.

Wir wünschen allen Absolvierenden nur das Beste für die Zukunft und danken auch noch einmal den ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren für die langjährige Begleitung der Geförderten. Ein Dank geht auch an die Vertreterinnen und Vertreter der Studienkompass-Partner, die den Absolvierenden in Frankfurt persönlich gratulierten: Michael Münch und Dr. Kristina Hasenpflug (Deutsche Bank Stiftung), Dr. Sven Murmann und Dr. Arndt Schnöring (sdw), Tatjana Linke (aim Akademie), Frank Henssler (Karl Schlecht Stiftung) und Prof. Dr. Nikolaus Risch (Heinz Nixdorf Stiftung).

 


Foto: Gerd Scheffler
Foto: Gerd Scheffler