Direkt zu den Inhalten springen

News und Newsletter

Bewerbungsstart Studienkompass 2019

Jugendliche, die 2021 Abitur machen und deren Eltern nicht studiert haben, können sich für den Studienkompass bewerben.

Der Studienkompass unterstützt junge Erwachsene aus nichtakademischen Familien bei ihrer Studien- und Berufswahl. Ziel ist es, Jugendliche für ein Studium zu begeistern und ihnen ihre Möglichkeiten aufzuzeigen. Denn jeder Mensch – unabhängig von der sozialen Herkunft – sollte die Chance bekommen, seine Talente zu entdecken und zu nutzen. In den ersten beiden Förderjahren bekommen die Schülerinnen und Schüler bei Workshops, Exkursionen und persönlichen Gesprächen einen Überblick über ihre Studienmöglichkeiten, lernen eigene Stärken kennen und werden an mögliche Studien- und Berufswege herangeführt. Für den erfolgreichen Start an der Uni begleitet das Förderprogramm die jungen Erwachsenen auch im ersten Jahr an der Hochschule. Der Studienkompass leistet so einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit am Übergang Schule- Hochschule.

Der Studienkompass ist eine Initiative der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Partner angeschlossen. Hauptförderer sind die Karl Schlecht Stiftung, die aqtivator gGmbH und die aim - Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken.

In diesem Jahr ist der Studienkompass in folgenden Regionen aktiv: Dresden, Frankfurt am Main, Halle/Leipzig, Hamburg, Heilbronn, Kiel, München, Paderborn, Stuttgart, Traunstein und Tübingen/Reutlingen. Schülerinnen und Schüler, die 2021 ihr Abitur machen und aus nichtakademischen Familien kommen, können sich bis zum 10. März 2019 für eine Förderung bewerben.