Direkt zu den Inhalten springen

News und Newsletter

Berufliche Orientierung wirksam begleiten

Neue Handbücher für die Oberstufen in Berlin, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein vorgestellt!

Das kann ich! Das interessiert mich! Das gibt es! Dies sollen alle Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufen spätestens sagen können, wenn sie das Abitur in der Tasche haben. In Kooperation der Bundesagentur für Arbeit und des Ministeriums für Bildung mit Unterstützung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) wurde daher das Vorhaben „Berufliche Orientierung wirksam begleiten“ u. a. erfolgreich für Berlin, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein umgesetzt. 

Das neue Handbuch bündelt wirksame Methoden zur systematischen Begleitung des Berufs- und Studienorientierungsprozesses von Oberstufen-Schülerinnen und -Schülern. Alle Arbeitsmaterialien wurden an die spezifischen Bedingungen und Zielsetzungen der Länder angepasst und stehen den entsprechenden Schulen ab sofort kostenfrei zur Verfügung.

Die jeweils landesspezifischen Handbücher wurden nun in Berlin, Mainz und Kiel u. a. durch die Bildungsministerinnen, Vertreter/innen der Bundesagentur für Arbeit sowie den sdw-Generalsekretär und/oder die Bereichsleiterin des sdw-Transfer Labs vorgestellt. In Workshops haben Berufsberater/innen und Lehrkräfte direkt erste Unterrichtseinheiten der Bücher ausprobiert.

In intensiver Zusammenarbeit der jeweiligen Bildungsministerien, der Regionaldirektionen der Bundesagentur für Arbeit und des TransferLabs der sdw wurden weitere Handbücher erstellt, u. a. für Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, die ebenfalls in den kommenden Tagen und Wochen vorgestellt werden.

Das Handbuch „Berufliche Orientierung wirksam begleiten“ mit passgenauen, praxisnahen Unterrichtsmodulen ist ein Unterstützungsangebot für Lehrkräfte, die in den Oberstufen der Gymnasien und Gemeinschaftsschulen und in den Beruflichen Gymnasien unterrichten, sowie für Berufsberater/innen der Agenturen für Arbeit. Ein zentrales Anliegen ist es hierbei auch, die Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften und den Berufsberater/innen zu stärken.


Berlin, Foto: Rolf Schulten
Rheinland-Pfalz, Foto: Oliver Dietze
Schleswig-Holstein, Foto: Axel Nickolaus