Direkt zu den Inhalten springen

News und Newsletter

Abschied von der Grundschule

Mit dem Abschlussfest endete in Oberhausen für die Kinder unseres Grundschulprogramms ein Bildungsabschnitt. Doch Vivo wird sie weiter begleiten.

An der Oberhausener Brüder-Grimm-Schule feierten 23 Viertklässlerinnen und Viertklässler gemeinsam mit Eltern und Geschwistern den Abschluss des Programms „Vivo – Bildung von Grund auf!“. Mit der Grundschulzeit endet auch die wöchentliche Förderung im Klassenverband durch die Vivo-Trainerinnen und -Trainer. 

Aber auch nach den Sommerferien werden die Kinder nicht auf die Vivo, die Ameise, die sie in den letzten Jahren begleitet hat, verzichten müssen. Ab September geht es weiter mit einem wöchentlichen Mentoring-Programm, bei dem Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Jüngeren zum Start an der weiterführenden Schule unterstützen. Bereits im November hatten sich die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern in einem Workshop mit den Herausforderungen des Übergangs beschäftigt, später wurde das Thema auch in den wöchentlichen Vivo-Stunden aufgegriffen.

Beim Abschlussfest blickten Kinder und Erwachsene gemeinsam auf vier Vivo-Jahre mit spannenden Ausflügen und Projekten zurück. Ob der Besuch bei der Feuerwehr, der Ausflug in das naturwissenschaftliche Entdecker-Museum oder die Aufführung eines Superhelden-Theaterstückes – stets haben die Vivo-Stunden Abwechslung in den Schulalltag gebracht und gezielt Kompetenzen gefördert. 

Damit die Zeit bis zum Wiedersehen nicht so lang wird, gab es auch kleine Geschenke für die Kinder: Vivo als Trinkflasche und als Turnbeutel werden in den Sommerferien stets an die schönen gemeinsamen vier Jahre erinnern und die Vorfreude auf das Wiedersehen erhöhen.


Foto: Kristina Malis für sdw
Projektleiterin Susanne Herrmann und Vivo-Trainer Maik Giesbert, Foto: sdw