Direkt zu den Inhalten springen

Werde Teil des Ideenlabors!

Tauche ein in digitale Welten und arbeite mit anderen an einem digitalen Projekt! In einer Gruppe von ca. fünf Jugendlichen und zwei Coaches trefft ihr euch für ein halbes Jahr in außergewöhnlichen Lab-Locations und digital. Begleitende Workshops geben euch Einblicke in App-Building, Coding, Produktentwicklung und New Work. Gemeinsam entwickelt ihr aus euren Ideen ein spannendes digitales Produkt, das ihr am Ende vor Publikum präsentiert.

Der Anmeldezeitraum startet in Kürze. Du möchtest informiert werden? Dann schreibe eine kurze Nachricht an digital(at)sdw.org.

  • Das Programm läuft von November 2021 bis Juni 2022.
  • Beim Auftaktlabor findet ihr euch in Teams zusammen und entwickelt unter professioneller Anleitung erste Projektideen.
  • Anschließend trefft ihr euch je nach Bedarf in eurem Team ein- bis zweimal im Monat (live oder digital) und arbeitet an euren Projekten. Die Coaches unterstützen euch dabei!
  • Bei drei Plenumcalls treffen sich alle Teams digital und stellen ihre Fortschritte bei der Produktentwicklung vor.
  • Begleitet wird das Programm durch Workshops und Exkursionen, an denen ihr teilnehmen und euer Wissen erweitern könnt. Gerne könnt ihr hierfür auch eigene Themenwünsche einbringen.
  • Bei einer großen Abschlussveranstaltung präsentiert ihr eure Arbeitsergebnisse vor Publikum und wir feiern gemeinsam eure Erfolge.

Natürlich können die Präsenzveranstaltungen nur stattfinden, wenn es die pandemische Situation und die jeweils gültigen Kontaktbeschränkungen zulassen. Alternativ findet das Programm digital statt.

  • Du bist zwischen 16 und ca. 20 Jahren alt.
  • Du gehst zur Schule, machst eine Ausbildung oder studierst schon.
  • Du wohnst in Coburg oder Umgebung.
  • Du kannst beim digitalen Auftaktlabor dabei sein (Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben).
  • Du hast zwischen November 2021 und Juni 2022 Zeit für (zum Teil digitale) Treffen und die Arbeit an eurem Projekt.

Mein Interesse für digitale Themen und den Umweltschutz konnte ich bei der Entwicklung unserer Umwelt-App weiter vertiefen. Gemeinsam haben wir im Team in kurzer Zeit viel auf die Beine gestellt.

Roberta
Teilnehmerin