Direkt zu den Inhalten springen

Du hast mindestens zwei Jahre Berufs- oder Gründungserfahrung gesammelt und möchtest nun den nächsten Schritt gehen. Du hast eine klare Vorstellung davon, was Du tun musst, um Dein Ziel zu erreichen. Dabei hast Du nicht nur Dein eigenes Fortkommen im Blick. Du übernimmst Verantwortung für andere, möchtest Veränderung positiv gestalten und bist gesellschaftlich engagiert.

Möchtest Du Dich an einem (außer-)universitären Lernort – beispielsweise in den USA oder einem anderen Land, welcher für Dich ideale Bedingungen und Inspirationsquellen bietet – individuell weiterqualifizieren?

Dann bewirb Dich für das Hans Weisser Stipendienprogramm in der Stiftung der Deutschen Wirtschaft! Gewinne mit einem individuellen Weiterqualifizierungsaufenthalt im Ausland neue Eindrücke und Erkenntnisse für Dein Projekt, Deinen nächsten beruflichen Entwicklungsschritt oder Deine Gründungsidee!

Die Bewerbungsfrist für den nächsten Jahrgang ist der 11. November 2019, 23:59 Uhr. Nach diesem Zeitpunkt ist eine Bewerbung nicht mehr möglich. Die einstündigen Auswahlgespräche finden am 24. bzw. 25. Januar 2020 in Hamburg statt. 

Hier geht es zum Bewerbungsportal (bitte verwende zum Öffnen des Links zu unserem Bewerbungsportal aus technischen Gründen die Browser Google Chrome oder Firefox, bitte wähle im Portal das Hans Weisser Stipendienprogramm aus). 

Sollten trotzdem technische Probleme auftreten, dann melde Dich bitte per E-Mail bei Dr. Anna-Maria Pedron.

 

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • sehr guter Hochschulabschluss (mindestens Bachelor, alle Fächer möglich)
  • mindestens zwei Jahre Berufs- oder Gründungserfahrung
  • Bewerbungshöchstalter: 40 Jahre (Ausnahmen möglich, z. B. werden Erziehungszeiten berücksichtigt, Nachweise bitte beilegen)
  • hohes Maß an gesellschaftlichem Engagement sowie Zielstrebigkeit, gutes Allgemeinwissen, soziale Kompetenz, vernetztes Denken und Kommunikationsfähigkeit
  • ein individuelles Weiterqualifizierungsvorhaben an einem Lernort im Ausland, der beste Bedingungen für neue Impulse bezüglich des geplanten Vorhabens bietet
  • das Weiterqualifizierungsvorhaben muss überzeugend in die persönliche und unternehmerische Entwicklung eingebunden sein
  • zu diesem Zeitpunkt bereits laufende Weiterqualifizierungsmaßnahmen sind nicht förderfähig

Nach einer Vorauswahl auf Grundlage der schriftlichen Unterlagen werden die stärksten Bewerberinnen und Bewerber zu Gesprächen eingeladen und von Vertretern der Hans Weisser Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft ausgewählt.

Weitere Bewerbungsvoraussetzungen und Informationen zum Stipendium findest Du in der Ausschreibung, die Du in der Download-Box herunterladen kannst.